Eesti Rada
Krisenstab: Vermisste "wahrscheinlich" an Bord web.de Video
Eestlased Saksamaal 21 Jan 2012  Eesti Rada
    Trüki   E-post   FB     
 - pics/2012/01/34862_001_t.jpg


Wie Gabrielli bei einer Pressekonferenz auf der italienischen Insel mitteilte, wird die Suche daher fortgesetzt. Zugleich rücke die drohende Umweltkatastrophe in den Fokus. Daher soll bis Sonntagabend entschieden werden, wie der Treibstoff - darunter ein Großteil Schweröl - abgepumpt werden könne.

Bis dahin dürfe die niederländische Spezialfirma Smit mit diesen Arbeiten nicht beginnen. Er wolle "den größtmöglichen Einsatz" bringen, um den Inselbewohnern eine Tragödie zu ersparen, betonte Gabrielli.

weiter lesen: http://web.de/magazine/nachric...
 
    Trüki   E-post   FB     
SÜNDMUSED LÄHIAJAL

Vaata veel ...

Lisa uus sündmus